Sonntag, 8. Juli 2018, 20 Uhr

Piaristenkirche Krems

a cappella chor tulln

  

Werke von B. Britten, J. Rheinberger, H. Schütz u.a.

 

 

1980 schlossen sich Jugendliche aus Tulln zu einem Chor zusammen. Anfangs standen Volkslieder und Unterhaltungsmusik auf dem Programm, doch mit den Jahren wuchs nicht nur der Chor sondern auch das Interesse an gehobener Chorliteratur  –  auch mit Orchestern begann man zusammenzuarbeiten. Man sammelte viel Erfahrung bei der Interpretation von Werken von Haydn, Bach oder Mozart und nahm erfolgreich an internationalen Festivals teil. Immer wieder kam es zu spannenden Produktionen im Festspielhaus St. Pölten, im großen Wiener Musikvereinssaal und beim Donaufestival Krems.

 

Der Chor hat sich der Vielfalt verschrieben: ausschlaggebend für die Programmierung ist eine spannende und fordernde Literatur – egal ob Barock, Klassik oder Moderne.

 

Chorleiter Gottfried Zawichowski ist Kulturmanager sowie Koordinator der Chorszene NÖ und wissenschaftlicher Mitarbeiter der Donau-Universität Krems.

 

 

Das Konzert findet im Rahmen der Internationalen Chorakademie Krems statt.

 

Wir bedanken und für die Unterstützung durch das Piaristenkollegium Krems!

 

 

Eintritt: € 19,-

Mitglieder des Vereins KIRCHENTONARTKREMS, des Vereins Freunde der Kunstmeilekrems, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener € 14,-
Schüler bis 18 Jahre haben freien Eintritt

 

Karten ausschließlich an der Abendkassa!