Sonntag, 7. Juli 2019, 20 Uhr

Piaristenkirche Krems

Cantus Novus Wien

  

Werke von Johannes Brahms, Anton Bruckner, Wolfram Wagner, Stephen Paulus, Paul Mealor, U2, Coldplay u.a.

 

 

Das Konzert erzählt auf vielfältige Weise vom unterwegs Sein, von der Suche, Sehnsucht und Bedürftigkeit in vielerlei Hinsicht; aber auch von der Geborgenheit – etwa in Beziehungen und im Glauben; und nicht zuletzt von der Kraft besonderer Orte und Momente. Aus diesem Anlass gibt es auch - gemeinsam mit der Klarinettistin Sonja Equiluz - ein Wiederhören einer Komposition von Wolfram Wagner, die in dieser Besetzung 2015 bei der "Vocumenta" in der Otto-Wagnerkirche in Wien uraufgeführt wurde.

 

Der Kammerchor Cantus Novus Wien wird seit 2001 von Thomas Holmes geleitet. Im Repertoire des Chores finden sich oratorische Werke u. a. von Händel (Israel in Egypt; Messiah) und Haydn (Schöpfung) ebenso wie die Requiem-Vertonungen von Mozart, Verdi und Fauré. Einen Schwerpunkt bildet die zeitgenössische Musik. So brachte der Chor zahlreiche Auftragswerke zur Uraufführung.

 

 

 

Das Konzert findet im Rahmen der Internationalen Chorakademie Krems statt.

 

Wir bedanken uns für die Unterstützung durch das Piaristenkollegium Krems!

 

 

Eintritt: € 22,-

Mitglieder des Vereins KIRCHENTONARTKREMS, des Vereins Freunde der Kunstmeilekrems, Studenten, Zivil- und Präsenzdiener € 16,-
Schüler bis 18 Jahre haben freien Eintritt

 

Karten ausschließlich an der Abendkassa!